Kitesurfen, Kiten und Windsurfen im Flachwasserrevier Saaler Bodden, Saal, Dierhagen, Born (Ostsee, Fischland-Darß)

Die Bezeichnung Bodden steht für ein Binnengewässer, welches einen direkten Zugang zum Meer, in diesem Fall zur Ostsee hat. Boddengewässer sind meist sehr flach und haben einen geringeren Salzgehalt als die Ostsee. Im Grunde ist ein Bodden eine Art Lagune, nur in Norddeutschland und ohne Palmen :-). Der Saaler Bodden liegt ca. 30km östlich von Rostock und wird durch die Halbinsel Fischland-Darß von der Ostsee getrennt. Die durchschnittliche Tiefe beträgt nur 2 Meter, was den Saaler Bodden zum Traumrevier, besonders für Anfänger und Einsteiger in das Kitesurfen und optimales Revier für Kitekurse von Kiteschulen macht.


Größere Kartenansicht

Hier einige Informationen zum Saaler Bodden:

Der Saaler Bodden bildet den Südwestteil der Darß-Zingster Boddenkette und liegt östlich der Halbinsel Fischland etwa 30 Kilometer nordöstlich von Rostock. Die durchschnittliche Tiefe liegt bei etwa zwei Meter, was die Nutzung hauptsächlich auf Sportbootschifffahrt und Sportfischerei beschränkt. Südlich des Saaler Boddens befindet sich die Stadt Ribnitz-Damgarten, die von der Mündung der 72 Kilometer langen Recknitz in zwei Teile geteilt wird.

Dieser südliche Teil des Boddens wird Ribnitzer See genannt. Außer der Recknitz bei Damgarten münden bei Ribnitz der Klosterbach und bei Körkwitz der Körkwitzer Bach und der Fischergraben in den Ribnitzer See. Bei Saal mündet der in seinem Unterlauf Ziegelgraben genannte Saaler Bach in den Bodden. Im Nordosten bildet der Koppelstrom den Übergang zum Bodstedter Bodden. Zwei ehemalige Wasserarme zur Ostsee, der Permin und der Loop, sind seit dem 14. Jahrhundert verlandet. Das Wasser des Saaler Boddens ist schwach salzig (1-3 Promille).

Quelle: Wikipedia

Nicht nur für die lokalen Surfer ist der Saaler Bodden eines der windsichersten und gleichzeitig ein entspanntes Revier, auch viele Kitesurfer und Windsurfer aus Berlin und Urlauber aus Süddeutschland sind Fans der Spots am Saaler Bodden. Zwei der größten und professionell organisiertesten Spots, sind die Orte Born (auf dem Fischland-Darß) und Saal (Festlandseite). Hier findet Ihr Parkplätze, große Wiesen zum Materialaufbau und riesige Stehreviere. In Saal befindet sich auch die Kiteschule Kitemafia.de, die schon seit 2002 an diesem Spot Kitekurse anbietet und dessen Team absolute Kenner des Spots sind.

Kite- und Surfspot Saal (bei wenig Wind):

Rund um den Saaler Bodden gibt es einige Kiteschulen und Surfschulen, die professionelle Kitekurse auf dem Bodden oder auch auf der Ostsee anbieten. Der große Vorteil des Saaler Bodden ist seine Vielfältigkeit. Von der Ostsee zum Bodden ist es nur eine geringe Entfernung, an der schmalsten Stelle des Darßes sind es nur einige Gehminuten vom weissen Sandstrand der Ostsee hinüber zum Bodden. Ein wahres Paradies für Surfer und Kiter, denn auf der Ostseeseite geht es besonders bei westlichen Winden ab 5 Windstärken in sportlichem Swell richtig zur Sache. Alle die noch nicht so sicher im Kiten oder Surfen sind, können den Wind auf dem Bodden ausnutzen und haben dort kleine Wellen bis max. 1m und große Stehreviere. Neben Saal und Born gibt es noch die Spots Neuendorf und Dierhagen, wobei in Dierhagen Hafen mittlerweile das Kiten leider von der Stadtverwaltung verboten wurde. Aufgrund der touristischen Beliebtheit des Gebietes, kann es im Sommer auf den Straßen manchmal etwas überfüllt sein, auch die Spots werden besonders an Wochenende gut frequentiert. Einerseits ist dies manchmal etwas zeitraubend (stockender Verkehr) und auch teilweise recht eng auf der Aufbauwiese an den Spots, andererseits lernt man immer nette Leute kennen und auf dem Wasser ist ausreichend Platz für jeden. Die Kiter und Surfer sind symphatische Sportler und unterstützen sich i.d.R. gegenseitig z.B. beim Landen und Starten, das „Miteinander“ an den Spots ist sehr angenehm und hat Community Charakter.

Mehr Informationen zum Kite- und Surfspots, direkt auf dem Fischland-Darß erhaltet Ihr hier: Kiten und Surfen Darß

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.