Der Core GTS2 Future-C Kite von Core Kiteboarding

Den Core GTS2 bezeichnet Core Kiteboarding als „den radikalsten Kite“, den Core jemals gebaut hat. Das ist ein interessantes Versprechen! Der Core GTS2 soll trotz des Buchstaben „C“ im Namen ein All-One-Kite sein, ein Alleskönner mit sehr breitem Einsatzbereich, sowohl für Freeride als auch für Wave und Newschool. Dieser Kitesurf Kite vereint die Vorteile eines C-Kites mit denen eines High-Depower Kites. Radikales Flugverhalten bei gleichzeitig maximalem Komfort und Sicherheit, sehr direktes Bargefühl und agiles, präzises Drehen, welches durch die Neukonzeption der Tips und durch kurze Bridle optimiert wurde.

Die Sprungpower ist einfach und gezielt abrufbar, der Kite hat mehrere Einstellungsmöglichkeiten von easy Handling bis zu ultra agil. Dazu gibt es ein neues Speed-Pump-System und eine wie Core sie bezeichnet „virtuelle fünfte Leine“. Der GTS2 gleitet sehr früh an und steht sehr stabil im Windfenster. Besonders Spass machen Kiteloops, Core bezeichnet den Core GTS2 als „Kiteloop Maschine“. Beim neuen GTS2 wurde eine neue Tip-Form verwendet und kürzere Bridles, was sich beim Kitesurfen positiv auf das Bargefühl, das Drehverhalten und die Spürbarkeit an der Bar auswirkt. Die Lenkbefehle werden direkt und präzise umgesetzt, was besonders für Actionmanöver vorteilhaft ist. In diesem Kitevideo seht Ihr den CORE GTS2 im Einsatz und bekommt Informationen zu den besonderen Eigenschaften dieses vielversprechenden Kites!

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.