Windsurfen, Kitesurfen, Wellenreiten in Südafrika, Kapstadt, Spots, Reisetipps für Surfer

Cape Town, Kapstadt – the „Mother City“ ist eines der attraktivsten Reiseziele im südlichen Afrika. Die Metropole ist bekannt für ihren internationalen Lifestyle, tolles Essen, gute Parties und eine Vielzahl exzellenter Kitespots, Windsurfspots und Wellenreitspots. In den nächsten Wochen werden wir hier auf SurfMarken.de über ausgewählte Spots zum Kiten, Wellenreiten und Windsurfen in der Region berichten.

Kapstadt und die Umgebung der Stadt ist ein riesiger „Spielplatz“ und Magnet für Wassersportler/innen aus der ganzen Welt. Die Windsicherheit, die Vielzahl der Spots, von Anfänger bis Profi machen die Region zu einem der Top-Ziele für Kitesurfen, Windsurfen und Wellenreiten besonders im europäischen Winter, denn von November bis März ist hier die windreichste Zeit. Aber nicht nur die Wassersportbedingungen sind exzellent, auch die Stadt hat in Punkto Lifestyle einiges zu bieten. Cape Town ist bei den Südafrikanern für die hohe Lebensqualität bekannt, die Menschen pflegen eine entspannte, outdoororientierte Lebensart, die beim Besuch der Stadt sofort spürbar ist.  Hier einige Informationen zur Metropole am Kap der guten Hoffnung.

Kapstadt (afrikaans: Kaapstad /ˈkɑːpstɑt/, englisch: Cape Town [ˈkeɪptaʊn], isiXhosa: iKapa) ist nach Johannesburg und Durban die drittgrößte Stadt Südafrikas. Seit 2004 bildet sie den ausschließlichen Sitz des südafrikanischen Parlaments. Kapstadt ist die Hauptstadt der Provinz Westkap und bildet die City of Cape Town Metropolitan Municipality, den städtischen Distrikt um Kapstadt. Die Stadt dehnt sich über eine Fläche von 2455 Quadratkilometern aus und hatte 2007 3,4 Millionen Einwohner.

Den Namen erhielt Kapstadt nach dem Kap der guten Hoffnung, das etwa 45 Kilometer südlicher liegt und eine Hauptgefahr auf dem Seeweg nach Indien darstellte. Da Kapstadt die erste Stadtgründung der südafrikanischen Kolonialzeit war, wird sie gelegentlich als „Mutterstadt“ (afrikaans: Moederstad, englisch: Mother City) bezeichnet.

Quelle: Wikipedia

Die Umgebung der Stadt bietet besonders abwechslungsreiche Natur. Beeindruckende und weltweit bekannte Gebiete wie die Winelands oder der Chapmans Peak, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt, bis zu den Beachclubs der Lifestyle Area Camps Bay – hier findet jeder, egal ob Partypeople oder Naturliebhaber seinen Lieblingsplatz zum Verweilen oder Spaß haben. Eine Besonderheit ist das Wetter in Kapstadt. Der südafrikanische Sommer ist sonnenverwöhnt und trocken, es gibt aber auch Tage, an denen sich das Wetter schnell ändern kann. So kann ein Morgen mit etwas Nieselregen und windstill beginnen, am Nachmittag zieht die Wolkendecke jedoch auf, die Sonne kommt heraus und oft bittet dann der „Cape Doctor“, der für Kapstadt sehr bekannte Wind „zum Tanz“. Der Cape Doctor ist der beste Freund am Kap für Windsurfer und Kitesurfer, er verwöhnt die Strände mit meist starken und konstanten Winden, die sideshore in Sunset oder Big Bay für viel Fun sorgen.

Wenn Ihr Tipps zu Unterkünften in Kapstadt habt, schaut doch mal hier vorbei: Guesthouse Kapstadt

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.