SPLEENE Kiteboarding

Die Kitemarke SPLEENE Kiteboarding startete in 2002 als deutsche Boardschmiede. Das erste SPLEENE Board war das „DOOR“, welches zunächst in Deutschland und dann weltweit bei Kiteboardern sehr beliebt wurde. Nach dem SPLEENE DOOR folgten kleinere Boards für unterschiedlichste Einsatzbereiche, die aufgrund ihrer Qualität und der super Performance viele Anhänger fanden. Heute bietet SPLEENE eine vielfältige Board- und Kitepalette an, die für jeden Boarder und Einsatzbereich das passende Equipment verspricht.

Die deutsche Kitesurfmarke SPLEENE Kiteboarding steht für die Verarbeitung hochwertigster Materialien bei stabilen Preisen. Nach der anfangs reinen Boardproduktion, startete SPLEENE in 2009 auch mit der Produktion von Kites. Der erste Kite war der SPLEENE Deltakite Q, in 2010 kamen der Allroundkite SPX und der Leichtwindkite X19 dazu.

Spleene legt den Fokus besonders auf  hohe Qualität, so konnte der SPX Kite von SPLEENE bereits den ersten Testsieg im Kiteboarding Magazin verzeichnen.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.