Jever SUP World Cup in Hamburg (27.-29.08.2010)

Vom 27.-29. August 2010 findet mitten in Hamburg wieder der PRO / AM SUP Flatwater World Cup statt.

Ein Event der besonderen Art mit viel Fun und Abwechslung. Amateure und Profis messen sich im Sprint und in der Lang-Distanz.

Interessierte am SUP können SUP-Boards ausprobieren und verschiedene Baords testen.


Hier weitere Infos des Veranstalters:

1. Kostet die Veranstaltung Eintritt?

Nein, die Veranstaltung ist kostenlos.

2. Wo kann ich Parken und was kostet es?
Sommer Banner Men
Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten in der HafenCity solltet ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (HVV) anreisen.
Im Parkhaus Speicherstadt und auf den Parkflächen der HafenCity Hamburg GmbH stehen Samstag und Sonntag begrenzt Parkflächen zur Verfügung.

Ausführliche Informationen zur Anreise mit Auto, Bus und Bahn und zur Parkplatzsituation findet ihr hier: www.supworldcup.com/anreise

3. Zeitplan – Wann muss ich wo sein?

Damit ihr auch nichts verpasst, könnt ihr euch schon im Vorfeld über den Zeitplan informieren. Die aktuellsten Informationen findet ihr immer hier: www.supworldcup.com/programm

4. Kann man SUP auch vor Ort ausprobieren?

Ja, im Naish Testcenter im „SUP Village“ stehen euch sowohl kostenlose Boards als auch kompetente Ansprechpartner zur Verfügung und das am Freitag, den 27.08. von 14 bis 19 Uhr, am Samstag, den 28.08 von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag, den 29.08. von 10-16 Uhr.

5. Wie läuft für mich als Amateur der Wettkampf ab?

Vorbereitung:
Wenn ihr im Vorfeld trainieren wollt, findet ihr unter„SUP Training“ auf dieser Homepage alle Informationen zu den Standorten. Guckt ruhig regelmäßig auf der Seite vorbei, denn weitere Standorte werden folgen:  www.supworldcup.com/training

Anmeldung:
Du hast die Möglichkeit, dich Online anzumelden oder das Anmeldformular auszudrucken und an uns per Post zu senden. Sobald deine Anmeldung vorliegt und die Startgebühr auf unserem Konto eingegangen ist, bist du offiziell als Starter gelistet! Eine Bestätigung bekommst du von uns per Mail zugeschickt. Das Formular findest du hier: www.supworldcup.com/registration

An den Wettkampftagen:
Am Freitag zwischen 14 und 19 Uhr müssen alle Starter bei der Registrierung erscheinen. Die Amateure bekommen ihr Board am Wettkampftag vor Ort in der Riders Lounge.

6. Braucht man ein eigenes Bord, um starten zu können?

Für Amateure wird das nötige Equipment (SUP Board und Paddel) in der Naish Board Class zur Verfügung gestellt.

7. Kann man sich noch vor Ort anmelden?

Nein, die Anmeldung ist nur im Vorfeld möglich (s.o.) Das entsprechende Formular findest du hier:  www.supworldcup.com/registration

8. Wo kann ich mir Aufzeichnungen des Events ansehen?

Sowohl Tages- als auch Highlightclips gibt es schon ab dem ersten Eventtag auf unserer Homepage. Auch auf YouTube, Facebook und MySpace werdet ihr ausreichend mit Bildmaterial versorgt. Am einfachsten findet ihr uns über unsere Homepage. Wählt dort den entsprechenden Icon.

9. Gibt es auch Informationen auf Englisch?

Ja, ihr findet sie auf unserer Homepage, wenn ihr auf die Englandflagge klickt.

Quelle: SUPworldCup

p.s. Mit dabei auch ein junger Surfer aus Hamburg – Valentin Böckler (www.ValentinBoeckler.de)

Valentin Böckler hat das Windsurfen schon mit 6 Jahren gelernt und ist seitdem mit dem Windsurf-Virus befallen. Mit 15 Jahren hat er sich auf die Disziplin Freestyle spezialisiert und nimmt an Freestyle Events und an dem Deutschen Windsurf Cup teil. Seine Ziele sind es in der EFPT und PWA Tour vorne mitzufahren.
Auch in SUP ist er kein unbeschriebenes Blatt: Vor einem Jahr hat der gebürtige Süddeutsche beim SUP Race auf Fehmarn den zweiten Platz belegt.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.